Website LogoSpeicherkarten-Guru
ein redaktionelles Angebot von ValueTech.de

SDHC- und SDXC-Speicherkarten

Um unsere Testergebnisse so praxisnah wie möglich zu gestalten, führen wir fortlaufend Messungen diverser Speicherkarten mit neuen Kameras durch und können so maßgeschneiderte Kaufempfehlungen für mittlerweile über 100 Kameramodelle bieten. Aber natürlich können wir nicht alle Speicherkarten in Kombination mit allen Kameras testen.

Dennoch lässt sich aus dem vorhandenen Datensatz, der von Kompaktkameras bis zu mehrere Tausend Euro teuren Profi-Systemkameras ein breites Spektrum abdeckt, ein robuster Mittelwert ableiten. Und genau diesen gibt es hier in unserer SDHC- und SDXC-Speicherkarten-Bestenliste.

Natürlich soll dieser Mittelwert auch eine gewisse Zukunftssicherheit aufweisen. Deswegen haben wir uns dafür entschieden, die Testergebnisse sehr moderner DSLM- oder DSLR-Kameramodelle (UHS-II-Unterstützung) höher zu gewichten als die durchschnittlicher (UHS-I) oder älterer Systemkameras.

Woran kann ich mich in der Tabelle orientieren?

Wer geringe Ansprüche an die Speicherkarte hat, das heißt vor allem selten lange Bildserien aufnimmt und, wenn überhaupt, maximal in Full-HD-Auflösung und moderaten Qualitätseinstellungen filmt, kann einfach zum Preis/Leistungs-Tipp greifen.

Wird viel fotografiert und insbesondere auch häufiger im Serienbildmodus, dann empfiehlt sich ein Blick auf den Mittelwert. In diesen fließen die Messergebnisse zur Schreibgeschwindigkeit bei Serienbildaufnahmen in diversen DSLR- und DSLM-Kameras ein. Modelle mit einem Mittelwert von über 75 Prozent liefern sollten auch in aktuellen Kameras eine gute bis sehr gute Leistung erzielen.

Speicherkarten für Videoaufnahmen

Wir wissen, dass das System aus mittlerweile drei verschiedenen Geschwindigkeitsklassen für SD-Karten schnell überfordert. Wir haben uns daher entschieden die drei Klassen in einfach zu verstehende, selbsterklärende Logos zu übersetzen. Für einen Großteil aller Kameras trifft unsere grobe Unterscheidung in Full-HD-, 4K- und 8K-Tauglichkeit zu.

In Ausnahmefällen, beispielsweise Kameramodelle mit 4K-Zeitlupe oder interner RAW-Video-Aufzeichnung, empfehlen wir jedoch einen Blick ins Handbuch und nach einer SD-Karte mit passender Geschwindigkeitsklasse zu suchen. Wer Hilfe benötigt, kann sich gerne im ValueTech-Community-Forum beraten lassen.


 

View this page in English 日本語