Website LogoSpeicherkarten.guru
ein redaktionelles Angebot von ValueTech.de

Sony Alpha 7R V

Ein 8K-Videomodus, KI-gestützter Autofokus und das alles bei 61 Megapixel Auflösung: Die Sony Alpha 7R V hebt die Messlatte im Profi-Segment des japanischen Kamera- und Elektronikgiganten noch einmal massiv an – gleiches gilt für die mit 4.499 Euro hohe, aber nicht ungewöhnliche UVP. Der rückwärtig belichtete Kleinbild-Sensor bildet, zusammen mit der Sigma fp L, weiterhin die Speerspitze im Megapixel-Rennen der Vollformat-Kameras.

Der Bildprozessor hört auf den Namen BIONZ XR, der bereits seit der Alpha 7s III bekannt ist. Unterstützt wird dieser laut Sony nun aber von einem extra Prozessor, zuständig für Aufgaben im Bereich künstlicher Intelligenz (KI). Zwar bietet die Sony A7R V im eigentlichen Sinne keine künstliche Intelligenz, jedoch wurde der Autofokus mithilfe von Deep-Learning-Algorithmen trainiert und versteht nun menschliche Bewegungsabläufe. So lassen sich Bewegungen besser vorhersagen und auch ganze Körper erkennen, nicht „nur“ Kopf und Augen. Egal ob mit Helm, Maske oder von hinten: Der Autofokus erkennt Personen in fast allen Alltagslagen.

Viele kleine Verbesserungen freuen Foto- wie Videofreunde: Über den nun doppelt so schnellen USB-C-Anschluss (10 Gbit/s) kann die Kamera dauerhaft mit Strom versorgt und ohne weitere Software als Premium-Webcam eingesetzt werden (UVC/UAC-Modus)! Im Profisegment dürfte derweil ein HDMI-Anschluss vom großen Typ A die Augen leuchten lassen.

Serienbildaufnahmen werden weiterhin mit eher gemächlichen 10 Bilder/s aufgenommen, dafür bietet die Sony Alpha 7R der 5. Generation deutlich mehr Ausdauer und das in gleich zwei Dimensionen: Endlich führt Sony verlustfrei komprimierte RAW-Daten ein (Lossless RAW), die ohne Kompromisse bei der Bildqualität zum Teil deutlich kleine Bilder zur Folge haben – weniger Arbeit für die Speicherkarte(n). Zudem werden noch schnellere Speicherkarten unterstützt als zuvor.

CFexpress- oder SD-Speicherkarten?

Die Sony A7 IV besitzt zwei Speicherkarten-Fächer. Das erste Fach kann entweder eine SD-Speicherkarte (UHS-II Unterstützung) oder eine CFexpress-Speicherkarte vom Typ A aufnehmen. Das zweite Fach ist ausschließlich für SD-Speicherkarten vorgesehen, ebenfalls mit Unterstützung für schnelle UHS-II-Modelle. Die von fast allen anderen Kameraherstellern verwendeten CFexpress-Speicherkarten vom größeren Typ B sind nicht kompatibel.

Die Sony Alpha 7R V besitzt zwei Speicherkarten-Fächer. Beide können entweder eine SD-Speicherkarte (UHS-II Unterstützung) oder eine CFexpress-Speicherkarte des Typ A aufnehmen.

Wie andere Sony-Kameras mit dem Bildprozessor BIONZ XR erreicht auch die Sony A7RV beeindruckende Schreibgeschwindigkeiten von etwa 240 MB/s mit den schnellsten, UHS-II-fähigen SD-Speicherkarten. In Kombination mit verlustfrei komprimierten RAW-Bildern sind auch längere Serienbildaufnahmen so kein Problem.

Sony Alpha 7R V mit zwei Dual-Speicherkartenfächern für CFexpress Typ A und SD UHS-II
Sony Alpha 7R V mit zwei Dual-Speicherkartenfächern für CFexpress Typ A und SD UHS-II

Die maximal mögliche Ausdauer gibt es ohne jeden Zweifel mit CFexpress-Speicherkarten. Der derzeit nur von Sony verwendete Formfaktor (Typ A) hat jedoch gleich zwei Nachteile: Keine Handvoll Hersteller bietet entsprechende Speicherkarten an, was den Preis gegenüber dem, von fast allen anderen Anbietern verwendeten, Typ B verfünffacht – und das bei halber Leistung! Zudem sind Stand 12/2022 maximal 320 GB möglich, während Unternehmen wie Angelbird erste 4-TB-Modelle für den Typ B bieten.

Glücklicherweise ist die Sony Alpha 7R V auch bei Videoaufnahmen genügsam, sodass für lange Drehtage auch günstigere SD-Speicherkarten zum Einsatz kommen können. SD-Karten für 8K- oder All-I-Videoaufnahmen (XAVC S-I) sind in der Tabelle mit einem -Symbol gekennzeichnet. Für reguläre HD- und 4K-Videoaufnahmen reicht bereits die Geschwindigkeitsklasse U3/V30 – entsprechende SD-Karten sind mit einem -Symbol gekennzeichnet. Für hochwertige Zeitlupen- und Zeitrafferaufnamen setzt Sony die Klasse V60 voraus, bei uns schnell zu erkennen am -Symbol.

 

View this page in English 日本語