Speicherkarten-Guru
ein redaktionelles Angebot von ValueTech.de

Nikon D7500

Die Nikon D7500 kombiniert viele Merkmale vom APS-C-Topmodell D500 mit dem Preisbereich und der Formgebung der D7x00-Serie. Vor allem der 21-Megapixel-Bildsensor spielt ganz oben in Sachen Bildqualität mit.

Für die Nikon D7500 empfehlen sich grundlegend SDHC- und SDXC-Speicherkarten mit UHS-I-Schnittstelle und einer Geschwindigkeitsklasse von U3/V30 oder höher. Teure UHS-II-Speicherkarten bieten keine merklich höhere Geschwindigkeit. Im Gegensatz zu den hauseigenen Vorgängern bietet die D7500 nur noch einen SD-Karten-Slot.