Speicherkarten-Guru
ein redaktionelles Angebot von ValueTech.de

Nikon D5500

Die Nikon D5500 markiert einen wichtigen Wendepunkt in der Entwicklung von Nikons gehobenen Einsteiger-DSLR-Kameras: Erstmals verschlankt der japanische Kamerahersteller den Body merklich und schafft der Hand so mehr Platz für einen sicheren Halt. Auch ein Touch-Display gab es vorher bei Nikon noch nie in einer Kamera mit Wechselobjektiv zu sehen.

Für die Nikon D5500 empfehlen sich grundlegend SDHC- und SDXC-Speicherkarten mit UHS-I-Schnittstelle und einer Geschwindigkeitsklasse von 10/U1 oder höher. Teure UHS-II-Speicherkarten bieten keine höhere Geschwindigkeit.