Speicherkarten-Guru
ein redaktionelles Angebot von ValueTech.de

Nikon D500

Die D500 war Nikons erste DSLR-Kamera mit APS-C-Bildsensor, die für über 2.000 Euro im Handel erschien. In vielen Ausstattungsmerkmalen ist die Kamera am Profimodell Nikon D5 angelehnt.

Für die Nikon D500 empfehlen sich grundlegend SDHC- und SDXC-Speicherkarten mit UHS-II-Schnittstelle und einer Geschwindigkeitsklasse von U3/V30 oder höher. Wer die maximale Leistung aus der Kamera herausholen will, muss auf XQD-2.0-Speicherkarten setzen.