Website LogoSpeicherkarten Test & Vergleich
ein redaktionelles Angebot von ValueTech.de

Canon EOS M50

Die Canon EOS M50 ist die erste 4K-fähige DSLM-Kamera von Canon – als auch die erste 4K-fähige Wechselobjektiv-Kamera des japanischen Herstellers für unter 3.000 Euro. Neben dem endlich zeitgemäßen Videomodus bietet die M50 einen hochauflösenden EVF, ein dreh- und schwenkbares Display, einen Mikrofonanschluss und viele weitere gehobene Ausstattungsmerkmale für nur etwa 600 Euro (UVP) zur Markteinführung. Auch die Nachfolgerin EOS M50 Mark II bietet viel Ausstattung für kleines Geld.

Im Inneren setzt Canon auf die Kombination aus DIGIC-8-Bildprozessor und einem APS-C-CMOS-Sensor mit 24 Megapixeln, der über den flotten Dual-Pixel-CMOS-Autofokus verfügt (DPAF). Letzterer steht beim Fotografieren und Filmen in Full-HD-Auflösung bereit. Bei Videoaufnahmen in 4K-Auflösung muss leider mit dem weniger reaktiven Kontrast-Autofokus und einem zusätzlichen Crop-Faktor vorliebgenommen werden.

Beim Fotografieren kommt die Canon EOS M50 auf bis zu zehn Bilder pro Sekunde und ist damit deutlich flotter unterwegs als die DSLR-Kameras aus selbem Hause mit vergleichbarer Technik und Preisgestaltung. 10 Bilder à 24 Megapixel bedeuten jedoch auch viele Daten, die es jede Sekunde zu speichern gilt.

Welche Speicherkarten für die Canon EOS M50?

Für die Canon EOS M50 empfehlen sich SDHC- oder besser SDXC-Speicherkarten mit UHS-I-Schnittstelle und einer Geschwindigkeitsklasse von U3/V30 oder höher, um bei Videoaufnahmen keinerlei Einschränkungen zu unterliegen. Entsprechende Modelle wurden mit einem 4K-Symbol gekennzeichnet.

Teure UHS-II-Speicherkarten mit Schreibgeschwindigkeiten von über 104 MB/s bringen indes keinerlei Vorteil bei Serienbild- oder Videoaufnahmen, lassen sich jedoch in einem passenden SD-Kartenleser mit UHS-II-Unterstützung bis zu dreimal schneller auslesen.

Einen idealen Kompromiss aus beiden Welten können günstige UHS-II-Speicherkarten darstellen: Diese erreichen in unseren Tests mit teureren Spitzenmodellen vergleichbare Schreibraten bei Serienbildaufnahmen und lassen sich im Kartenleser mit meist über 200 MB/s auslesen. Beide Messwerte für Schreib- und Lesegeschwindigkeit in der EOS M50 respektive Kartenleser finden Sie in der Tabelle unterhalb.

 

View this page in English 日本語